Landeseissportverbände

Dr. Eva von Gamm verstarb am 3. April 2017 im Alter von 84 Jahren in München

Als Paarläuferin war Dr. Eva von Gamm, geb. Eva Neeb, eine sehr erfolgreiche Leistungssportlerin. Zusammen mit ihrem Partner Karl Probst startete sie in den fünfziger Jahren an zahlreichen Deutschen Meisterschaften in der Paarlaufdisziplin, wurde zweimal Deutsche Vizemeisterin und nahm mehrfach an Europa- und Weltmeisterschaften teil.

Nach ihrer aktiven Laufbahn widmete sich Frau Dr. von Gamm dem Jurastudium sowie der Familie. Sie wurde Rechtsanwältin und Mutter zweier Kinder. Bereits Ende der fünfziger Jahre entschied sich Frau Dr. von Gamm für die Preis- und Schiedsrichterlaufbahn. Über 40 Jahre war sie in diesen Funktionen unermüdlich und ehrenamtlich tätig. Das Eiskunstlaufen war ihre große Leidenschaft. Mit großen zeitlichen Aufwand unterstützte sie sowohl den Vereins- wie auch den Leistungssport. So wurde sie zu unzähligen internationalen Wettbewerben und Meisterschaften nominiert und war auch bei Olympischen Spielen als Preisrichterin im Einsatz. Genauso war sie aber auch bei Klassenlaufen und Vereinswettbewerben regelmäßig tätig.

2003 beendete Dr. von Gamm ihre Schieds- und Preisrichterlaufbahn. Den Bayerischen Eissport-Verband unterstützte sie anschließend noch für einige Jahre mit ihrer langjährigen Erfahrung, bevor sie sich zurückzog, um im Kreise ihrer Familie noch schöne Jahre in ihrer geliebten Geburts- und Heimatstadt München zu verbringen.

Wir nehmen Abschied von Frau Dr. Eva von Gamm und erinnern uns gerne an eine großartige und leidenschaftliche Unterstützerin des Eiskunstlaufsports in Deutschland.

 

Partner der DEU:

Zum Seitenanfang