Landeseissportverbände

Geplante Übertragungen Weltmeisterschaft 2017 Helsinki:

Mittwoch (29.3.): 17:05 Uhr Damen Kurzprogramm Aufzeichnung auf Eurosport 1

Donnerstag (30.3.): 0:20 Uhr Paare Kurzprogramm Aufzeichnung auf Eurosport 1

Donnerstag (30.3.): 12:00 Uhr Paare Kurzprogramm Aufzeichnung auf Eurosport 1

Donnerstag (30.3.): 17:00 Uhr Herren Kurzprogramm Aufzeichnung auf Eurosport 1

Donnerstag (30.3.): 18:30 Uhr Paare Kür Live auf Eurosport 1

Freitag (31.3.): 0:20 Uhr Paare Kür Aufzeichnung auf Eurosport 1

Freitag (31.3.): 12:00 Uhr Eistanzen Kurztanz Live auf Eurosport 2

Freitag (31.3.): 17:00 Uhr Eistanzen Kurztanz Aufzeichnung auf Eurosport 1

Freitag (31.3.): 18:30 Uhr Damen Kür Live auf Eurosport 1

Freitag (31.3.): 23:30 Uhr Damen Kür Aufzeichnung auf Eurosport 1

Samstag (1.4.): 0:15 Uhr Eistanzen Kurztanz Aufzeichnung auf Eurosport 1

Samstag (1.4.): 8:30 Uhr Eistanzen Kurztanz Aufzeichnung auf Eurosport 2

Samstag (1.4.): 9:45 Uhr Herren Kür Live auf Eurosport 2

Samstag (1.4.): 17:00 Uhr Eistanzen Kürtanz Live auf Eurosport 1

Samstag (1.4.): 19:15 Uhr Herren Kür Aufzeichnung auf Eurosport 1

Sonntag (2.4.): 8:00 Uhr Eistanzen Kürtanz Aufzeichnung auf Eurosport 2

Sonntag (2.4.): 9:00 Uhr Herren Kür Aufzeichnung auf Eurosport 2

Sonntag (2.4.): 22:00 Uhr Schaulaufen Aufzeichnung auf Eurosport 2

 

Geplante Sendungen Saison 2016/17:

18.03.2017: TV-Bericht (10 min) zur Adult Figure Skating Competition 2016 im BR in der Sendung "Blickpunkt Sport" von 17:15 - 17:45

 

In der Saison 2015/16 wurde umfassend von den Eiskunstlauf-Highlights berichtet. Eurosport strahlte Live-Übertragungen, Wiederholungen und Zusammenfassungen der Weltmeisterschaften in Boston (USA) sowie der Grand Prix aus. Einsfestival übertrug live von den Europameisterschaften in Bratislava (SVK). Einsfestival ist ein Sender im Zusatzangebot des ARD und richtet sich insbesondere an ein junges Publikum. Online ist das Programm auch über Zattoo zu empfangen.

Link Zattoo

 

Seit der Saison 2015/16 arbeitet die DEU darüber hinaus mit Sportdeutschland.tv zusammen. Diese Plattform ist ein Kanal des Deutschen Olympischen Sportbundes und einzigartig in Europa. Pro7Sat1 besitzt mittlerweile Mehrheitsanteile an dem Kanal, sodass Werbungen im TV geschaltet werden und der Kanal in den nächsten Monaten zusätzlich über Apple TV und Amazon übertragen werden soll. Bei unseren Deutschen Meisterschaften 2016 konnten wir eine fünfstellige Zuschauerzahl verbuchen. Die Kooperation soll auch bei den Veranstaltungen der Saison 2016/17 fortgeführt werden.

 

 

 

 

Zudem besitzt die ISU einen Skating Channel, auf dem online ebenfalls viele Events übertragen werden:

 

 

 

 

 

 

Auf der Basis dieser Erfahrungswerte darf gehofft werden, dass auch in der Saison 2016/17 viel von der Eiskunstlauf-Welt berichtet wird.

 

Franz Streubel probiert sich bei der EM 2016 als Kameramann

 

 

Partner der DEU:

Zum Seitenanfang